Cover von Die Münze von Akragas wird in neuem Tab geöffnet
E-Medium

Die Münze von Akragas

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Camilleri, Andrea
Jahr: 2012
Verlag: Nagel & Kimche AG <Zürich>
Mediengruppe: Digitale Medien
Vorbestellbar: Ja Nein
Voraussichtlich entliehen bis:
Zum Download von externem Anbieter wechseln - wird in neuem Tab geöffnet

Exemplare

ZweigstelleMediengruppeStandorteStatusVorbestellungenBarcodeFrist
Zweigstelle: 70:Onleihe Mediengruppe: Digitale Medien Standorte: Status: Zum Download Vorbestellungen: 0 Barcode: Frist:

Inhalt

Von der Zeit des antiken Sizilien bis zum Erdbeben von Messina im 20. Jahrhundert: Camilleris neuer Roman erzählt von einer kostbaren und eigensinnigen Goldmünze, die ein Söldner aus Karthago im Jahr 406 vor Christus verliert. Mehr als zweitausend Jahre bleibt sie verschwunden. Im Jahr 1909 taucht die Goldmünze in einem Feld im Süden von Italien wieder auf, wandert von Hand zu Hand und bringt ihren Besitzern mal Glück, mal Unglück. Mit dem ihm eigenen Humor erzählt Altmeister Camilleri von einer abenteuerlichen Schatzsuche mit Dieben, Toten und Verdächtigen, von einem Mysterium der Archäologie und von der Schicksalhaftigkeit der Geschichte.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Camilleri, Andrea
Jahr: 2012
Verlag: Nagel & Kimche AG <Zürich>
Suche nach dieser Systematik
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-312-00527-7
Beschreibung: 80 S.
Schlagwörter: Belletristische Darstellung, Abenteuer, Agrigent, Besitzer, Münze, Verlust
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Kopetzki, Annette
Sprache: Deutsch