Cover von Auschwitz wird in neuem Tab geöffnet
E-Medium

Auschwitz

Geschichte und Nachgeschichte
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Steinbacher, Sybille
Jahr: 2015
Mediengruppe: Digitale Medien
Vorbestellbar: Ja Nein
Voraussichtlich entliehen bis:
Zum Download von externem Anbieter wechseln - wird in neuem Tab geöffnet

Exemplare

ZweigstelleMediengruppeStandorteStatusVorbestellungenBarcodeFrist
Zweigstelle: 70:Onleihe Mediengruppe: Digitale Medien Standorte: Status: Zum Download Vorbestellungen: 0 Barcode: Frist:

Inhalt

"Auschwitz" ist zum Synonym für den Massenmord an den europäischen Juden geworden. Das größte Konzentrations- und Vernichtungslager des Dritten Reiches, in dem mehr als eine Million Menschen ermordet wurden, lag unmittelbar neben der gleichnamigen Stadt, die im Zweiten Weltkrieg zur "Musterstadt der deutschen Ostsiedlung " avancierte. Normalität und Verbrechen lagen hier dicht beieinander. Sybille Steinbacher schildert knapp und präzise die Geschichte von Auschwitz. Im Mittelpunkt steht dabei die konzeptionelle, zeitliche und räumliche Einheit von Vernichtungspolitik und "Lebensraumeroberung". Sie fragt nach der Wahrnehmung des Mordgeschehens in der (deutschen) Öffentlichkeit und nach der Situation der Häftlinge, nach Möglichkeiten zum Widerstand gegen die Lager-SS und dem Verhalten der Alliierten. Ein eigenes Kapitel ist der Frage nach der Zahl der Opfer gewidmet. Abschließend werden die juristische Ahndung der Verbrechen nach Kriegsende und die " Auschwitz-Lüge" behandelt.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Steinbacher, Sybille
Jahr: 2015
Suche nach dieser Systematik
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-406-67628-4
Beschreibung: 123 S. Ill.
Schlagwörter: Geschichte, Konzentrationslager Auschwitz
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch