Cover von Unser Land - NRW seit 1946 - Staffel 1 - Folge 6: Die Nuller-Jahre - Im neuen Jahrtausend wird in neuem Tab geöffnet
E-Medium

Unser Land - NRW seit 1946 - Staffel 1 - Folge 6: Die Nuller-Jahre - Im neuen Jahrtausend

Suche nach diesem Verfasser
Jahr: 2022
Verlag: Potsdam, filmwerte GmbH
Mediengruppe: Filmfriend
Download Zum Download von externem Anbieter wechseln - wird in neuem Tab geöffnet

Exemplare

ZweigstelleMediengruppeStandorteStatusVorbestellungenBarcodeFrist
Zweigstelle: 80:Filmfriend Mediengruppe: Filmfriend Standorte: Unse Status: Zum Streamen (Filme) Vorbestellungen: 0 Barcode: Frist:

Inhalt

Vergangenheit trifft Zukunft! Der Strukturwandel, von dem die Menschen im Ruhrgebiet lange geträumt haben, trägt im neuen Jahrtausend Früchte. Das Land von Kohle und Stahl sattelt um, wird global und grün. Erneuerbare Energien lösen langsam das Grubengold ab. Die SPD wird das erste Mal seit 39 Jahren abgewählt. NRW ist Medienstandort, Gastgeber für die Welt bei Großereignissen und setzt auf Integration. Doch das neu geschaffene Miteinander wird immer wieder auf die Probe gestellt. RUHR 2010 – stellvertretend für die 53 Städte des Regionalverbandes Ruhr erhält Essen den Titel „Kulturhauptstadt Europas“. NRW ist für ein Jahr lang kulturelles Zentrum des gesamten Kontinents. Im ehemaligen Braunkohletagebau bei Grevenbroich wird derweil das größte Windkraft-Testfeld der Welt eröffnet. Das Deutsche Luft- und Raumfahrtzentrum entwickelt die Technik für Solarkraftwerke, mit der NRW schon bald mit Solarstrom aus der Sahara versorgt werden könnte. Mit der Förderung erneuerbarer Energien wird NRW zum Vorreiter in ganz Europa, während das Aus für die Kohle gesetzlich besiegelt wird. Über Jahrzehnte sorgten nicht zuletzt Zuwanderer dafür, dass NRW florierte. Weil viele der im Ausland angeworbenen Arbeitskräfte Muslime sind, wird in Marxloh Deutschlands größte Moschee gebaut. Deutsche und türkische Kumpel, die über Jahre zusammengearbeitet haben, unterstützen sich hier gegenseitig. Die Moschee wird zum Meilenstein, die Stadt zum Vorbild gelebter Integration. Ein Kapital, das bei der WM 2006 fortgeschrieben wird. Das "Sommermärchen" wird zu einem Gutteil in rheinisch-westfälischen Stadien gespielt. Mit Dortmund, Köln und Gelsenkirchen stellt NRW so viele Spielorte wie kein anderes Bundesland. Das wohl unscheinbarste Wahrzeichen für den ungebrochenen Gemeinschaftssinn in Nordrhein-Westfalen ist und bleibt das Büdchen. Der urige Treffpunkt wird andernorts Kiosk genannt. Hier kauft man morgens seine Brötchen und kommt nach Feierabend auf ein Getränk zusammen. 15.000 dieser kleinen Läden gibt es im Revier - so viele wie sonst nirgendwo in Deutschland. Besitzer wie Kunden leisten ihren ganz eigenen Beitrag zu einer besonderen Facette von Alltagskultur.

Details

Suche nach diesem Verfasser
Verfasserangabe: Montage: André Hammesfahr, Jan Richter, Jakob Kastner; Kamera: Jörg Adams, Jean Schablin, Torbjörn Karvang; Regie: Manfred Oldenburg, Henrike Sandner; Stimme: Annette Frier
Jahr: 2022
Verlag: Potsdam, filmwerte GmbH
Suche nach dieser Systematik
Suche nach diesem Interessenskreis
Beschreibung: 1 Online-Ressource (43 min), Bild: 16:9 HD
Schlagwörter: Film
Sprache: Deutsch